Einheitliche Vorgehensweise bei Lausbefall an der Recknitz- Grundschule Ahrenshagen (vom 06.01.2020)

 

Schritte

Aufgaben der Lehrer

Aufgaben der Eltern

Aufgaben der Schüler

1

Elterninformation zum aktuellen Lausbefall für alle
Kinder der Schule austeilen/einsammeln/abheften

Erstbefall: ausführlicher Brief mit Checkliste

Wiederholter Befall: Kurzbrief in befallener Klasse

Sofortige Information im Sekretariat zum Lausbefall

-Aushändigen der Elterninformation

-Jacken hängen im Klassenraum

-Schüler dürfen im Unterricht dünne 
 Mützen tragen, um Haare zu 
 verstecken

-Mützentausch unterbinden

-Vermeidung von Übungen oder  
 Spielen, bei denen sich Kinder sehr „nah“ kommen


-Kinder mit langen Haaren tragen diese nicht „offen“.

2

-Vermeidung von Übungen oder Spielen, bei denen sich Kinder sehr „nah“ kommen

einleiten aller weiteren Begleitmaßnahmen laut Elterninformation

3

-Wenn das betroffene Kind nach der  Läusebehandlung die ausgefüllte Elterninformation in der Schule nicht vorlegen kann, werden die Kinder wieder sofort abgeholt.

-Die Kinder dürfen wieder die Schule besuchen, wenn ein Behandlungsnachweis(siehe Elterninformation) erbracht wurde, dass eine Weiterverbreitung der Läuse nicht mehr zu befürchten ist und dass eine Behandlung mit einem geeigneten Mittel korrekt durchgeführt wurde.